Steve Jobs Teil 2: Was machte ihn so innovativ?

Die zweite Frage: Was machte Steve Jobs so klug und einzigartig kreativ, dass er neue und innovative Produkte entwickeln konnte, die weltweiten Einfluss hatten?

บทความธรรมะ Dhamma Articles > Steve Jobs Wo ist er jetzt?
[ 4 ก.ย. 2555 ] - [ ผู้อ่าน : 12618 ]
   Bookmark and Share
  The information presented here is but one view and one has the right to believe or disbelieve it.
 
The www.dmc.tv Team

Kommentar zu den Informationen über „Steve Jobs: Wo ist er jetzt?“ auf verschiedenen Webseiten
 
Nachdem der DMC Channel „Steve Jobs: Wo ist er jetzt?“ ausgestrahlt hatte, fanden wir heraus, dass andere Webseiten Schlussfolgerungen basierend auf ihren eigenen Meinung gemacht haben.

Unsere Präsentation wollte nie jemanden mit Absicht verletzen oder diffamieren. Es geht viel mehr um das Verständnis des Gesetzt von Karma. Wir bitten jeden Leser sich selbst ein Urteil darüber zu bilden.

„Steve Jobs: Wo ist er jetzt?“  zeigt auf leicht verständliche Weise das Gesetz von Karma und den Kreislauf der Wiedergeburt, dem alle Lebewesen unterliegen. Hier lernen wir die Wahrheit des Lebens so dass wir verstehen, warum wir geboren werden, wohin wir nach unserem Tod gehen, was unser Ziel im Leben ist, wie wir unser Leben führen sollten usw. Diese Informationen ermöglichen es uns schlechte Taten und ihre Folgen zu fürchten, bewusster Gutes zu tun und die Wichtigkeit der Meditation im täglichen Leben zu verstehen.
 
Die hier präsentierten Informationen sind nur eine Ansicht und jeder hat das Recht es zu glauben oder nicht.

Das www.dmc.tv Team
  
Steve Jobs Teil 2: Was machte ihn so innovativ?
Aus dem Inner Dreams Kindergarten Programm
 
 
 Inner Dreams
Ich schloss meine Augen und träumte, wachte auf und
gähnte und erzähle euch diese Geschichte.
 
Die zweite Frage: Was machte Steve Jobs so klug und einzigartig kreativ, dass er neue und innovative Produkte entwickeln konnte, die weltweiten Einfluss hatten?
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Antwort: Die Faktoren, die Steve Jobs so klug und einzigartig kreativ machten, dass er neue und innovative Produkte entwickeln konnte, die weltweiten Einfluss hatten, haben ihren Ursprung in der Weisheit und Großzügigkeit, die Steve Jobs in vielen früheren Leben angesammelt hatte. Wie ein Vogel, der ein Nest baut: er beginnt mit einem einzigen Zweig, fügt dann nach und nach weitere Zweige hinzu bis das Nest fertig ist. Das braucht Zeit und Anstrengung. Genau so verhält es sich mit dem Erfolg von Steve Jobs in diesem Leben: er musste erst Verdienste in Weisheit und Großzügigkeit in vielen vergangenen Leben ansammeln.

Es ist unmöglich Details zu geben über die Art wie er Verdienste in Weisheit und Großzügigkeit in jedem vergangenen Leben ansammelte, denn wir alle wurden schon unzählige male wiedergeboren und es würde eine Ewigkeit dauern auf jedes einzelne Leben einzugehen. Deshalb werde ich nur auf ein paar vergangene Leben von Steve Jobs eingehen um Ihnen ein besseres Verständnis über die Wirkungsweise des Gesetz von Karma zu geben und wie Mr. Jobs zu seinen positiven Eigenschaften kam, die ihn so kreativ machten.
 
Ein Beispiel ist jenes Leben, das der Beginn von dem war, das ihn so klug und einzigartig kreativ machte. In jenem Leben wurde er in eine Farmerfamilie geboren und es gab eine Dürreperiode. Lebensmittel waren teuer und die Leute wurden von Krankheiten geplagt. Viele verhungerten oder starben an Krankheiten.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs 

Steve Jobs litt in diesem Leben selbst Hunger und musste sich ausserdem um seine alten Eltern kümmern, die nicht mehr arbeiten konnten. Er fühlte sich so unter Druck gesetzt, dass er beschloss wegzugehen in eine Gegend, die nicht von Dürre betroffen war. Als Folge ging es seinen Eltern so schlecht, dass sie schließlich starben.

สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Da Steve seine Eltern verlassen hatte um woanders Arbeit zu finden zeigte diese schlechte Tat seine Wirkung auf die Weise, dass Steve alles, was er in diesem Leben anfing, misslang.
 
Steve aber dachte, dass sein Versagen auf seine Langsamkeit und sein Mangel an Kreativität und Vorstellungskraft zurückzuführen sei.
 
Einige Zeit später lernte er einen Buddhistischen Mönch kennen, der meditaive Fertigkeiten erlangt hatte. Nachdem er dem Mönch zugehört hatte und sich mit ihm über die Buddhistische Lehre unterhalten hatte, glaubte er an den Buddhismus und an den Mönch. Darüber hinaus hatte er ein schlechtes Gewissen, dass er seine Eltern verlassen hatte.
 
Seine Schuldgefühle veranlassten ihn bei dem Mönch zu bleiben und ihn so gut er konnte zu unterstützen. Und jedes mal, wenn er etwas Gutes tat, wünschte er sich das selbe: klug , kreativ und erfolgreich zu sein in allem, was er tun würde.  

สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

In einem anderen Leben wurde er als Farmer wiedergeboren und wollte, dass seine Farm hochproduktiv ist. Und so hatte er die Idee für ein neuartiges Bewässerungssystem. Er berief eine Versammlung aller Leute im Dorf ein um ihnen von seiner Idee eines Kanalsystems zu allen Farmen zu erzählen, so dass alle Farmen produktiver sein könnten. Nachdem die anderen Dorfbewohner seinem Plan zugestimmt hatten, zogen sie die Kanäle nach Steve´s Design. Als Ergebnis stieg die Produktivität jeder Farm enorm.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
In einem weiteren Leben war Steve Jobs in einem Dorf, das oft von Naturkatastrophen heimgesucht wurde. In jenem Leben war er ein guter, anständiger Mann und er wollte den Menschen helfen die Katastrophen vorherzusagen, so dass sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen könnten.
   
Und so erfand er ein Warnsystem, das mit einer Windmühle funktionierte. Sie war hoch genug um im ganzen Dorf gesehen zu werden. Die Windmühle konnte Signale aussenden und es war immer jemand da, der die Windmühle beobachtete. Wenn das System ein Warnsignal wegen einer bevorstehenden Katastrophe sendete, konnten die Dorfbewohner entsprechend handeln.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
In dem Leben, das von entscheidender Bedeutung war, war er ein gutaussehender Mann mit einem guten Herz in einer mittelständischen Familie.
 
Die sozialen Umstände in der damaligen Welt waren so, dass die Menschen ihren Lebensunterhalt in der Landwirtschaft verdienten und die Welt in viele Königreiche aufgeteilt war.
 
Was noch wichtiger ist: es war eine Zeit, in der der Buddhismus herrschte, aber er war bereits in viele unterschiedliche Schulen geteilt. Steve Jobs lebte in einem Buddhistischen Königreich und er war selbst Buddhist.
 
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Der Grund warum er als Buddhist in einem Buddhistischen Königreich wiedergeboren wurde ist, dass er Verdienste erlangt hatte, weil er den Buddhismus unterstützte und er in vielen vorherigen Leben Lord Buddhas Lehre gelernt hatte.

In jenem Leben arbeitete Steve Jobs als Händler. Er verkaufte Geschirr und Küchenwaren. Er verkaufte in mehreren Städten im Königreich. Er erlebte mal gute und mal schlechte Zeiten im Geschäft.
 
Eines Tages, als er gerade auf dem Weg in eine andere Stadt war, kam er an einem Tempel vorbei, der so sauber und friedlich aussah, dass er unbedingt hineingehen wollte.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
Im Tempel traf er Mönche, deren Verhalten und Praxis sein Herz berührte und ihn zu tiefem Glauben und Respekt inspirierte. Im Tempel traf er weitere Mönche, die gerade den Boden fegten.
 
Der Anblick der Mönche inspirierte ihn zu tiefem Glauben und Respekt und er zeigte den Mönchen seinen Respekt. Später sprach er mit einem von ihnen.
 
Nach diesem Gespräch war sein Glaube noch stärker. Er erfuhr auch, dass der Abt des Tempels gerade die Einsamkeit und Meditation irgendwo in einer Höhle suchte. Es würde einige Zeit dauern bis er wieder zurück kommen würde.
 
Nachdem er mit dem Mönch geredet hatte, machte er sich mit Freude erfülltem Herzen auf den Weg in die Stadt um dort seine Waren zu verkaufen.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
Auf dem Weg in die Stadt reifte in ihm der große Wunsch allen Mönchen für diesen Tempel zu spenden, obwohl er selbst nur wenig hatte. Aber sein starker Wunsch ermöglichte es ihm einen Weg zu finden. Nach einer Weile hatte er eine Idee. Er hatte zwar nur wenig Geld, aber er hatte seine Waren. Er konnte sie verwenden, um seinen Wunsch zu verwirklichen.
 
Seine Idee war: jeder, der einen Teller oder eine Schüssel von ihm kaufte um darin Essen für die Mönche zu spenden, bekam diese kostenlos.
 
In der Stadt teilte er den Leuten seine Idee mit und seine Stimme und sein Herz waren erfüllt mit Freude.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
Dutzende von Leuten kamen und hörten ihn. Sie waren sehr interessiert und wollten mehr Einzelheiten wissen. Sie wollten alle Gutes tun und nahmen gerne seine Teller und Schüsseln.
 
Auf diese Weise konnte Steve Jobs jeden Tag viele verschiedene Speisen allen Mönchen des Tempels spenden. Er teilte die Zeit für seine Kunden so ein, dass jeder die Möglichkeit hatte Essen zu spenden.
   
Obwohl Steve Jobs nicht genug Geld hatte, den Mönchen jeden Tag Essen zu spenden, machte es seine Idee für ihn und andere Menschen möglich. Das machte ihn sehr glücklich.
 
Jedes mal, wenn er an seine Spendentätigkeit dachte, machte ihn das sehr glücklich. Der Zeitaufwand und die Entfernung konnten diese Freude nicht trüben. Sieben aufeinander folgende Tage machte er das.
 
Auch seine Kunden waren glücklich, denn sie taten nicht nur Gutes für die Mönche, sindern bekamen auch noch kostenlos Steve´s Teller und Schüsseln.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs 

Ein Jahr ging ins Land und Steve kam wieder in diese Stadt.
 
Zuvor besuchte er den Tempel um den Mönchen seinen Respekt zu zeigen und mit dem Mönch zu reden, mit dem er bereits vor einem Jahr geredet hatte. Der Mönch teilte Steve mit, dass der Abt in ein paar Tagen von seiner Meditation zurück kehren würde.
 
Als Steve das hörte war er voller Aufregung und Vorfreude. Er war glücklich, denn er wollte den Abt schon seit letztem Jahr kennen lernen. Er konnte vor Aufregung kaum schlafen.
 
Steve war nicht nur aufgeregt und glücklich den Abt zu treffen, er wollte auch eine große gute Tat vollbringen, so wie vor einem Jahr. Sofort ging er in die Stadt um seine Waren zu verkaufen, so dass er das Geld spenden konnte.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Als Steve in der Stadt ankam und seine Waren ausbreitete, war erstaunt, dass so viele Leute seine Sachen kaufen wollten. Seine Waren verkauften sich wie von selbst dieses Jahr – letztes Jahr konnte er kaum etwas verkaufen. 

Der Grund dafür war, dass seine Waren letztes Jahr teurer waren als die seiner Konkurrenten. Er verlangte mehr, weil er überzeugt war eine bessere Qualität anzubieten als die anderen Händler.

Aber weil er vor einem Jahr noch neu in der Stadt war und seine Waren teurer als die der anderen Händler, konnte er kaum etwas verkaufen. 

สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
 
Der Grund, warum sich dieses Jahr seine Waren wie von selbst verkauften, war, dass die Leute, die damals sein Geschirr kostenlos bekamen, von der guten Qualität beeindruckt waren, aber nicht wussten, wo sie diese Waren kaufen konnten, da Steve schon wieder abgereist war. Die Qualität seiner Waren sprach sich herum. Deswegen stürmten die Leute seinen Stand, als Steve wieder in der Stadt war.

Und so verdiente er dieses mal eine Menge Geld. Er musste gar nicht werben. Steve war sehr stolz und glücklich.  
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Steve kaufte frische und auch haltbare Lebensmittel um sie den Mönchen im Tempel zu spenden. Im Tempel wartete er auf den Mönch, der Monate in einer Höhle mit Meditation verbracht hatte.
   
Er wartete aufgeregt und glücklich aber geduldig um dem Abt Essen zu spenden.
 
Als es soweit war spendete Steve dem Abt das Essen, das er vorbereitet hatte.
 
Steve war erfüllt von Glauben und überwältigt von Freude.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Mit Freude im Herzen bat Steve Abt von ihm die Meditation zu lernen. Der Abt gewährte seinen Wunsch. Steve blieb drei Monate im Tempel, lernte die Meditation, und spendete den Mönchen. Diese drei Monate waren überwältigend für ihn. 

Jedes mal wenn er in diesen drei Monaten etwas spendete oder meditierte wünschte er sich reich zu werden um Qualitätsprodukte in großer Stückzahl produzieren zu können und dass diese Produkte, die er entwickelt, von Menschen in aller Welt nachgefragt werden. Nach frei Monaten der Meditation konnte er ein Licht sehen. Das machte ihn sehr glücklich.

สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
Jedes Jahr wenn der Abt des Tempels von seiner Meditation zurück kehrte, kehrte auch Steve in diese Stadt zurück und lud alle Leute dort ein zusammen mit ihm zu spenden. Er verteilte verschiedene Arten von Geschirr an die Leute, die sie dann mit Lebensmittel füllten und den Mönchen im Tempel spendeten. So machte das Steve für den Rest dieses Lebens.
 
Nach seinem Tod kam er wegen all dieser Verdienste als sehr gutaussehendes himmlisches Wesen in den Tavatimsa-Himmel.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Als es an der Zeit war das Tavatimsa Reich zu verlassen, wurde er als Buddhist wiedergeboren und war ein berühmter Bildhauer. In diesem Leben konnte er noch mehr Verdienste erlangen indem er sich frommen Buddhisten anschloss, die einen Tempel bauten. Er nutzte sein Talent und seine Fähigkeiten mit großer Freude im Herzen. Während des Tempelbaus formulierte er immer wieder den selben Wunsch: reich zu sein, hochqualifiziert und dass seine Arbeit berühmt ist und geschätzt wird. Nach seinem Tod kam er erneut in das Tavatimsa Reich. 
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs
 
Als es wieder Zeit wurde das Tavatimsa Reich zu verlassen, wurde er als Steve Jobs wie wir ihn kennen wiedergeboren. Er liebte seine Arbeit und wollte sie noch sehr lange fortführen. Wenn er an etwas arbeitete, dann war er entschlossen es so gut er konnte zu beenden. Er schenkte jedem Detail seine Aufmerksamkeit und wollte sein Werk ständig verbessern. Diese Eigenschaften folgten ihm in allen seinen Leben.
 
สตีฟ จ็อบส์ ตายแล้วไปไหน ชีวิตหลังความตายเป็นอย่างไร Where Is Steve Jobs

Sein starker Wunsch und die Früchte seiner Verdienste, die er in vielen früheren Leben gesammelt hatte (vor allem in jenem Leben als Händler) zusammen mit seinen guten Eigenschaften führten dazu, dass Steve Jobs so klug und einzigartig kreativ war, so dass er neue und innovative Produkte schaffen konnte, die eine weltweite Wirkung hatten und von Menschen weltweit nachgefragt werden. In seinem Leben als Händler erlangte er Verdienste durch die regelmäßige Unterstützung des Abts im Tempel, weil er andere Menschen dazu brachte mit ihm zu spenden, durch eigene Meditation usw. Die guten Eigenschaften, die er in früheren Leben erlangt hatte beinhalten die Liebe zu seiner Arbeit, Fleiß, Entschlossenheit und die Ausdauer jedes seiner Produkte immer weiter zu verbessern.
 
 

บทความที่เกี่ยวข้องกับสตีฟ จ็อบส์


 
รวมบทความ Steve Jobs
 
สตีฟ จ็อบส์ ตอนที่ 1 ตายแล้วไปไหน



 


http://goo.gl/khMo2

     
Tag : โรค  เสียชีวิต  สวรรค์  วิดีโอ  มะเร็ง  นรก  ธรรมะ  ตายแล้วไปไหน  ข้อคิด  กฎแห่งกรรม  steve jobs  steve job  

พิมพ์บทความนี้


<< ก่อนหน้า
Steve Jobs Wo ist er jetzt? Teil1 Steve Jobs Teil 3: Was machte ihn zu einem erfolgreichen Geschäftsmann?
ถัดไป >>

   

Bookmark and Share   

บทความอื่นๆ ในหมวด

      Steve Jobs Teil 3: Was machte ihn zu einem erfolgreichen Geschäftsmann?
      Steve Jobs Wo ist er jetzt? Teil1